Erwachsenenbildung – Wie wichtig ist eine persönliche Weiterbildung

Eine persönliche Weiterbildung hat für viele Erwachsene einen hohen Stellenwert. Im Wesentlichen gibt es drei Gründe, warum sich zahlreiche Menschen für eine berufliche Weiter- oder Fortbildung entscheiden:

1.) Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer möchten beruflich aufsteigen und ein bestimmtes Karriereziel erreichen.
2.) Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer möchten ihre aktuelle Stelle sichern und erhalten.
3.) Erwachsene suchen einen neuen Arbeitsplatz und möchten mithilfe eines Kurses ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern.

Auch viele Arbeitgeber schätzen die berufliche Entwicklung ihrer (zukünftigen) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßen eine persönliche Weiterbildung.

Arbeitssuchende oder von der Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen haben sehr gute Chancen, sich mithilfe eines Kurses oder einer Fortbildung für einen neuen Arbeitsplatz zu qualifizieren.

Auswahl eines geeigneten Weiterbildungsangebotes
Bei der Suche nach einem geeigneten Weiterbildungsangebotes, helfen folgende Aspekte:

– Welches Thema ist das Richtige?
– Welche Form der Weiterbildung ist passend?
– Welcher Abschluss ist sinnvoll?
– Wie kann eine Erwachsenenbildung finanziert werden?
– Wie finde ich ein passendes Angebot?

Welches Thema ist das Richtige?
Je nach dem, aus welchem Grund Sie sich weiterbilden möchten, sollten Sie sich die Frage stellen, welches Thema das richtige ist. Managementmethoden, beispielsweise ein Projektmanagementkurs, ein Lehrgang zum Betriebswirt oder ein Marketing-Kurs?

Welche Form der Weiterbildung ist passend?
Wie lange darf der Kurs dauern (ein Wochenende, mehrere Wochen oder Monate)? Kommt für mich ein Voll- oder Teilzeitkurs oder ein berufsbegleitendes Angebot in Frage? Welche Lernform bevorzuge ich (Präsenzkurs mit einer Gruppe oder einen Fernlehrgang)? Wie viel darf ein Kurs kosten?

Welcher Abschluss ist sinnvoll?
Möchte ich berufsbegleitend studieren und einen akademischen Abschluss erlangen oder ist ein vierwöchiger Zertifikatslehrgang ausreichend? Möchte ich eine neue Ausbildung beginnen oder mithilfe eines 3-tägigen Crashkurses nur ein Teilnahmezertifikat erhalten? Stellen Sie sich die Frage, welche beruflichen Ziele Sie haben und überlegen Sie so, welcher Abschluss Ihnen hilft.

Wie kann eine Erwachsenenbildung finanziert werden?
Unter bestimmten Voraussetzungen können Jobsuchende ein Weiterbildungsangebot durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 Prozent finanzieren. Für Berufstätige gibt es oft andere Möglichkeiten der Kostenerstattung. Viele Arbeitgeber sind oftmals bereit, die Kosten für einen Kurs teilweise oder ganz zu erstatten. Zudem gibt es Bildungsschecks zur Finanzierung eines Lehrgangs.

Wie finde ich ein passendes Angebot?
Weiterbildungsdatenbanken geben einen ersten Anhaltspunkt für Angebote. Darüber hinaus können unabhängige Weiterbildungsberatungsstellen und -berater weiterhelfen. Sinnvoll ist es auch, sich direkt beim Weiterbildungsanbieter informieren und beraten zu lassen. Dort erhalten Sie auch Informationen zu einer möglichen Kostenerstattung. Suchen Sie auch nach Teilnehmerstimmen im Netz und tauschen Sie sich mit erfolgreichen Absolventen, die Sie beispielsweise über soziale Netzwerke finden, aus. Oftmals erfahren Sie im persönlichen Gespräch, wie wichtig und hilfreich eine Ausbildung oder ein Kurs für die berufliche Entwicklung ist.

Erwachsenenbildung für sämtliche Berufsgruppen
Erwachsenenbildung lohnt sich für vielfältige Berufsgruppen. Sowohl Hochschulabsolventen geistes- oder naturwissenschaftlicher Fächer, als auch qualifizierte Fach- und Führungskräfte profitieren von einem breiten Weiterbildungsangebot. Ob Kaufmann, Journalist oder Verkäufer – eine Weiterentwicklung ist für jede Berufsgruppe sinnvoll und wichtig. Auch Berufseinsteiger profitieren von einer Fortbildung, da ihnen Kenntnisse vermittelt werden, die sie im Rahmen ihres Studiums nicht erlernt haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *