Die vier tragenden Elemente einer gelungenen Content-Strategie

Die gesamtheitliche Betrachtung einer Content-Strategie für eine Internetpräsens, eine diverse Webseite oder ein Projekt welches auf viel Textinhalt basiert ist das Kernelement des Erfolgs. Nur durch eine optimale Planung und Umsetzung gelingt es, den Leser und Nutzer zu begeistern. Für diese Strategie der besten Texte gibt es vier wesentliche Elemente:

  1. Content-Übersicht
  2. Content-Planung
  3. Content -Erstellung
  4. Content-Management

1. Die Content Übersicht

Der erste Schritt bei der Realisierung eines erfolgreichen Content-Projektes für eine Webseite oder ein anderes textbasiertes Projekt, ist das Sammeln aller vorhandenen Dokumente und Texte, egal in welcher Form diese vorhanden sind. Diese werden anschließend gesichtet und auf Brauchbarkeit überprüft. So lernt man den Inhalt des Vorhandenen kennen und kann daraus besser schließen, welche Texte neu geschrieben werden und welche nur verändert werden sollen. Anhand der gewonnenen Übersicht lässt sich auch gut herausfinden, welche Inhalte noch fehlen und in die Produktion gegeben werden sollen. Als Abschluss der Content-Übersicht erfolgt eine gute Zusammenfassung, als Grundlage für die weitere Planung.

2. Die Content Planung

Die Planung dient zur Abstimmung und zur Festsetzung der Ziele der neuen Content-Strategie. Welches Format, welche Ansprache, wie umfangreich und welche Zielgruppe sollen die erstellten Texte haben bzw. erreichen. Natürlich kommen noch weitere Faktoren dazu, die aber je nach Projekt abgewägt werden müssen. Hierzu werden die bereits gewonnenen Ergebnisse aus der erstellten Content-Übersicht ausgewertet und in die Content Planung einbezogen. Die Content-Planung bezieht sich aber nicht nur auf die zu erstellenden Inhalte der Texte, sie zielt auch auf eine optimale Zeitplanung und auf das Personal ab, welches für die Erstellung notwendig ist.

3. Die Content Erstellung

Jetzt wird der Content bzw. die Texte erstellt. Alle Vorgaben werden in die zu erstellenden Texte übernommen und eingearbeitet. Auch eine eventuelle SEO oder WDF*IDF Optimierung, die vorher schon bei der Planung erarbeitet wurde, wird jetzt mit einbezogen. Anschließend werden die Texte auf Lesbarkeit überprüft und die letzten Fehler beseitigt. Zum Schluss kommt noch eine abschließende Qualitätskontrolle durch einen separaten Mitarbeiter, der die Texte vorher noch nicht zu sehen bekam. Nur so kann dieser unbefangen die Texte überprüfen. Der Abschluss wird durch eine Feedback-Schleife des Auftraggebers besiegelt. Sobald dieser die Texte abnimmt, ist das Startprojekt abgeschlossen. Bei möglichen Korrekturen, wird der dritte Schritt, die Content-Erstellung, nochmal durchlaufen.

4. Das Content Management

Nachdem die ersten Texte online gegangen sind und das Startprojekt abgeschlossen ist, wird jetzt an der weiteren Strategie gearbeitet. Diese dient dazu, die Nutzer für längere Zeit zu gewinnen, sie auf andere Seiten umzuleiten und um sie zum Schluss zum Kauf oder zum Anklicken der Werbung zu bewegen. Das Content Management muss aber ständig weiterentwickelt werden, ansonsten schläft die Internetpräsens ein und die Nutzer / Leser werden sich in absehbarer Zeit abwenden und auch Google wird die Webseite in der Bewertung tiefer ansiedeln. Nur eine gesamte und gut vorbereitete Content-Strategie gewährleistet langfristen Erfolg und einen optimalen Internetauftritt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *