Die richtige Überschrift finden

Viele Schreiber, Texter und Autoren denken, dass der Text und der Inhalt am Wichtigsten sind. Das ist zwar nicht falsch, leider aber auch nicht ganz richtig. Bevor ein Leser zum Lesen des Textes kommt, muss er erstmal dazu animiert werden und Interesse am Text gewinnen gewinnen. Denn Interesse am Thema ist bereits beim Leser vorhanden, sonst würde er ja nicht zur Webseite gelangt sein, um diese vielleicht zu lesen. Das Erste was der Leser jetzt macht den Text zu scannen und kurz zu überblicken und dabei fallen die Überschriften des Textes sofort ins Auge.Beim Scannen muss jetzt das Interesse geweckt werden, ansonsten springt der Leser ab und geht auf eine andere Webseite. Diese und einige Aufgaben mehr besitzt die Überschrift. Gerade im Zeitalter des Internets wird diesem Thema oft zu wenig Zeit und Arbeit gewidmet.

Denn die User und Leser im Internet lesen anders, bzw. schneller als in einem herkömmlichen Buch. Im Buch wird oft ein Kapitel nach dem Anderen gelesen oder der Nutzer schlägt im Inhaltsverzeichnis schnell ein Thema nach. Das funktioniert im Internet nicht, dort geht alles etwas schneller. Denn Erstens, finden die Suchmaschinen die Texte nur anhand von Keywords, Suchalgorithmen oder deren Überschriften und vielen anderen Faktoren mehr. Natürlich gibt es noch viel mehr Mechanismen, die von Google und Co verwendet werden, das ist nur ein Auszug. Aber der zweite Punkt sind die Leser, diese überfliegen die Webseite oder die Suchmaschine nur sehr schnell, um Informationen zu finden und wenn dann die Überschrift nicht passt, dann wird dieser Text auch nicht wahrgenommen.

Deshalb müssen die Interessen des Lesers im Vordergrund stehen und diese lauten:

–          Wird das Thema gesucht?

–          Gehört der Leser in die Zielgruppe?

–          Kann der Text die Fragen des Lesers beantworten?

–          Wie umfangreich ist der Text und findet der Leser schnell die gesuchten Infos?

–          Auf welcher Webseite steht der Beitrag (Werbung oder neutraler Artikel mit Vor- und Nachteile)?

Das sind aber nur ein paar wichtige Punkte. Individuell ergeben sich aber noch weitere Interessen oder persönliche Ansprüche. Darum muss jede Überschrift unbedingt Aufmerksamkeit erreichen. Das kann unter Anderem auch durch anspielende oder im ersten Moment aufregende Mitteilungen passieren. Diese müssen aber nicht unbedingt auch so im Artikel behandelt werden. Der Text kann dann neutral geschrieben werden und der Leser wird über die vielen Informationen überrascht und ist doch sehr angetan.

Sehr gute Überschriften sagen schon vorher worum es geht, damit weiß der Leser was ihn erwartet. Ab und an kann das vorher Gesagte mal ausprobiert werden und wird auch gut angenommen, aber wenn das zu oft geschieht langweilt es den Leser und das Interesse sinkt. Deshalb werden die Inhalte kurz in der Überschrift mit eingebracht, das beruhigt den Leser und schafft Vertrauen.

Und mit Vertrauen wächst jede Webseite und jede Zusammenarbeit.

 


Tagged:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.